.

Weichenstellung für die Zukunft

SV Frisia Loga stellt Weichen für die Zukunft

SV Frisia Loga stellt Weichen für die Zukunft. 

Wilko Modder neuer Co-Trainer, Henning Hessenius kommt zum Winter und Florian Koning und Jannik Swieter verlängern vorzeitig ihre Verträge

Die Verantwortlichen des Bezirksligisten Frisia Loga basteln am Team ihrer Zukunft. "Unsere Ziele, die wir uns mit dem sportlichen Umbruch vor 2 1/2 Jahren selbst auferlegt haben, sehen vor, in der Saison 2018/19 um den Aufstieg in die Landesliga mitzuspielen und diesen nach Möglichkeit auch zu schaffen," äußert sich Marketing-Chef Manfred Bloem sehr zufrieden über die Entwicklung des Vereins und der Mannschaft. "Um erfolgreich zu sein, bedarf es vieler Dinge. Die sportliche Leistungsfähigkeit des eigenen Teams ist natürlich die zwingende Voraussetzung, um einen Schritt in die nächsthöhere Liga anzupeilen. Aber auch das Gesamtkonstrukt muss passen, denn, wenn der Aufstieg Realität wird, muss man ihn sich auch leisten können", so Bloem weiter. "Sponsoring, Trainerteam, Vorstand und vielerlei mehr; alles muss passen und daran arbeiten und basteln wir", betont Bloem. ?Und das Ganze möglichst ohne Druck. Wir haben hier in Loga in den letzten Jahren einiges geschaffen, worauf wir stolz sein dürfen. Aber Stillstand wollen wir auf keinen Fall, denn das bedeutet Rückschritt".

Nach dem Weggang von Sigurd de Buhr, der eine große Lücke riss, übernahm Timo Reitmeyer die Aufgaben des Cheftrainers. Unterstützt wurde er dabei von seinem Mannschaftskapitän Jannes Galenski. Jetzt kehrt ein alter Bekannter zurück. Wilko Modder, der bis zum Ende der vergangenen Saison noch als Spieler und Kapitän zur Mannschaft von Frisia Loga gehörte, kehrt ab sofort an seine alte Wirkungsstätte zurück. Diesmal aber nicht als Spieler, sondern als Co-Trainer. "Mit Timo (31) und Wilko (29) verfügen wir damit über ein sehr junges, aber hochmotiviertes Trainergespann", freut sich Manfred Bloem über diese Verpflichtung. Unterstützt werden die beiden von "Alt-Logaraner" Detlef Brinkmann, der sich um die Torwarte der beiden Herren und A-Jugendmannschaften kümmert.

Viel Wert legen will das neue Trainergespann auf die taktische Schulung. Jedes Spiel der Bezirksligaelf wird zukünftig von zwei Kameras aufgenommen werden, anschließend von den Trainern analysiert und dann werden die entscheidenden Szenen im "Taktik-Unterricht" mit der Mannschaft besprochen. "Wir versprechen uns von dieser Maßnahme einiges", sagt Bloem.

Auch Florian Koning und Jannik Swieter verlängerten ihre Verträge vorzeitig.

Weichenstellung für die Zukunft
Powered by Papoo 2016
85987 Besucher