www.frisialoga.de / 2: Aktuelles > Loga II - die letzten Spiele
.

Loga II - die letzten Spiele

SV Frisia Loga II - Reserve

Loga II mit Licht und Schatten in den letzten Spielen

Am 17.09. verbuchte unser Team um Trainer Osman Balik und Winfried Leggeri einen verdienten Auswärtspunkt nach guter Leistung beim Favoriten Kickers Leer.

Die Führung der Gastgeber durch Eike Brandt konnte Mustafa Sürer ausgleichen, der sich im Laufe des Spiels leider verletzte. Torjäger Wilko Bartels und Mesut Sürer brachten Frisia jeweils in Führung, ehe Ivan Lebed 15 Minuten vor dem Abpfiff der 3:3 Ausgleichstreffer gelang.

Leider verletze sich auch Mannschaftskapitän Timo Boekhoff und fehlt dem Team einige Zeit. Wir wünschen beiden Spielern gute Besserung!

Am 22.09. lief gar nichts bei Loga II und die Gäste von Neufirrel I/Firrel II nahmen drei Punkte mit nach Hause. Ein Spiel zum Abwinken befanden die Akteure. Sehr ärgerlich, da es sich um einen Gegner aus der bisher unteren Tabellenhälfte handelte. Somit verlor Loga auch den Anschluss an das obere Tabellendrittel.

Am 01.10. zeigte unser Team dann, dass es doch besser geht und beim derzeitigen Tabellenletzten Germania Holterfehn II gelang ein ungefährdeter 4:1 Sieg. Mesut Sürer und Ismael Babac schafften innerhalb von kurzem Abstand - vor der Halbzeitpause - die 2:0 Führung. Als Wilko Bartels in der 65. Minute das 3:0 erzielte, war die Partie gelaufen aber Holterfehn II gab nicht auf und kam noch wenige Minuten später mit dem 1:3 heran. Wilko machte dann aber 10 Minuten vor Spielende mit seinem zweiten Treffer den Sack zu. Ein verdientes 4:1 und drei wichtige Punkte für Loga.

Am 03.10. wurde die Begegnung gegen Stern Schwerinsdorf (Foto) nachgeholt. Frisia II hätte bereits früh in Führung gehen müssen aber beste Chancen wurden ausgelassen, stellte Trainer Balik fest. Zum Glück konnte Carsten Voskamp einen Elfmeter halten, sonst wäre der Spielverlauf auf dem Kopf gestellt worden.

Nach der Pause gab es dann das 1:0 für Loga per Eigentor und in der 70. Minute sogar das verdiente 2:0 durch Wilko Bartels. Bis 10 Minuten vor dem Ende sah es eigentlich auch nach einem klaren Heimerfolg aus, ehe die Unentschieden-Spezialisten aus Schwerinsdorf durch einen weiteren Elfmeter verkürzten und zur Überraschung aller Zuschauer unmittelbar vor dem Abpfiff zum glücklichen 2:2 Ausgleichstreffer kamen.

Heute am 08.10. um 11:00 Uhr ist dann der Spitzenreiter der Ostfrieslandklasse B, Germania Holterfehn I, in Loga zu Gast.

Unsere Mannschaft freut sich auf eure Unterstützung!

Powered by Papoo 2016
7813 Besucher